Das Projekt

„Passage“, temporäre KünstlerInnen-Aufenthalte in der Region der Dübener Heide, ein Projekt des Kultur- und Kunstverein Kemberg e.V. Das Projekt „Passage“ zielt darauf ab, die Region der Dübener Heide im Kontext zu ihrer Historie, Landschaft und Kultur durch künstlerische Herangehensweisen mittels Fotografie und Film zu betrachten und regional und überregional zu thematisieren. Dabei sollen Tendenzen und Schwerpunkte einer sich im Wandel begriffenen Region aufgezeigt werden. Das Projekt „Passage“ sucht nach Wegen, die mit Einfallsreichtum und Kreativität die Sicht auf die Fragilität der Natur erweitern und gesellschaftliche Veränderungen sichtbar machen. Der Kultur- und Kunstverein Kemberg e.V. ist Initiator und Träger des Projekts. Das Projekt wird durch das LEADER-Programm in der Dübener Heide unterstützt und erhält Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds.

Der Verein

Der 1995 gegründete Kultur- und Kunstverein Kemberg e.V. sieht seinen Schwerpunkt in der Untersuchung und Kommunikation der Geschichte der Stadt Kemberg und ihren Ortsteilen. Der Fokus liegt dabei auf regional einzigartigen Traditionen. In dieser Form der Recherche, Dokumentation und des Erhaltes, versteht sich der Verein als Förderer der bildenden- und darstellenden Künste mit einem Schwerpunkt auf Sprache, Literatur und Musik. Der Verein veranstaltet hierzu z.B. Ausstellungen, Vorträge, Führungen, musikalische Nachmittage und Diskussionsrunden. Die Unterstützung und Durchführung von Projekten der Schulen und anderer Vereine, sowie Vorhaben der Stadt Kemberg, sind ebenfalls ein Bestandteil der Vereinsarbeit. Dem Verein gehören 31 Mitglieder an.

Impressum

Kultur- und Kunstverein Kemberg e.V.
Markt 1
06901 Kemberg

info[at]passageair.org

Projektkoordination: Jan Stradtmann
Konzeption und Gestaltung: Valerio Nicoletti & Carlos Vin Lopes
Webentwicklung: Davide Giorgetta